Patrick Schwarzenegger

22. März 2018 20:39; Akt: 22.03.2018 20:41 Print

«Ich liebe Bananen»

In «Midnight Sun» spielt Patrick Schwarzenegger (24) seine erste Hauptrolle. Im Interview verrät er, welchen Tick ihm sein Terminator-Dad Arnold vererbt hat.

Der deutsche Trailer zum Film. (Video: Open Road Films/Impuls Pictures)

Zum Thema

Patrick, «Midnight Sun» ist dein bisher größter Filmjob. Hat dein Vater, Arnold Schwarzenegger, dir Tipps gegeben?

Ja. Er meinte, ich soll mich auf meinen Job konzentrieren und den so gut machen, wie es geht. Und dass ich den Leuten um mich herum vertrauen soll. Die würden mich schon gut aussehen lassen.

Ein guter Rat?

Ja, nur wenn jeder seinen eigenen Job gut macht, kommt auch das Resultat gut. Die ersten Tage und das Kennenlernen sind aber oft seltsam unangenehm.

Wie ist es, wenn man plötzlich mit einer guten Freundin rummachen muss? Deine Film-Liebe Bella Thorne (20) kanntest du ja schon.

Wir kannten uns ein bisschen, aber nicht so gut, und ich glaube, das hat dem Film sogar geholfen. Die Chemie im Film und privat ist quasi parallel gewachsen. Charlie (seine Figur) und Katies (ihre) erstes Date war irgendwie auch unseres.

Glaubst du an die Liebe?

Natürlich! Mal Frau und Familie zu haben, gehört definitiv zu meinen großen Zielen im Leben.

In der Ehe deiner Eltern lief es nicht immer rosig ...

Der Fokus lag bei uns immer darauf, eine Familie zu sein. Meine Eltern achteten darauf, dass wir nicht zu sehr im Scheinwerferlicht aufwachsen, das war wichtig.

Verfluchst du deinen berühmten Nachnamen manchmal?

Ich sehe vor allem die Vorteile. Ich verliebte mich in die Filmbranche, als ich meinen Dad früher auf Sets besuchte. Zu sehen, wie er sich in den Terminator oder in diesen glatzköpfigen blauen Mann Mr. Freeze verwandelte, faszinierte mich. Und natürlich helfen mir seine Tipps und Kontakte.

Keine Angst vor Kritikern?

Für Erfolg muss man arbeiten. Mit den Händen im Schoss macht niemand Karriere.

Hast du einen Plan B?

Nein, ich glaube nicht an einen Plan B. Erfolg braucht auch Geduld.

Die Sportkarriere deiner Filmfigur Charlie geht schier den Bach runter, weil er sich betrunken in einer Nacht verletzt. Kontrollverlust, kennst du das?

Ich schlage mir nicht gerne die Nächte um die Ohren, ich gehe lieber wandern oder biken. Meistens stehe ich mit der Sonne auf und bin gegen 22 Uhr im Bett.

Klingt langweilig.

Ich weiß. Ich bin gerne aktiv und hasse es halt, Tageslicht zu vergeuden. Das habe ich wohl von meinem Dad.

Hast du Guilty Pleasures?

Ich liebe Bananen, vor allem in Form von Cremetorten. Bella hat mir am Set immer Bananen-Brote mit Erdnussbutter und Marshmallows gemacht. Die gab es aber erst, als meine Oben-ohne-Szenen durch waren.

Wie ging es dir mit den emotionalen Szenen?

Ich wollte im Vorfeld möglichst wenig Details wissen. Als wir drehten, fing das Wasserwerk von ganz alleine an zu laufen.

«Midnight Sun» (Impuls Pictures) läuft am 22. März in den Kinos an.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.