«Fast & Furious 8»

10. März 2017 12:28; Akt: 10.03.2017 12:28 Print

Vin Diesel schlägt sich mit Zombie-​​Autos herum

Im April kommt der achte Teil der «Fast & Furious»-Reihe in die Kinos. Und natürlich müssen die Macher nochmals einen draufsetzen.

Der zweite Trailer zu «Fast & Furious 8». (Video: Universal)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Mitglieder der «Fast & Furious»-Crew führen ein normales Leben und haben die Überholspur hinter sich gelassen, so die Ausgangslage des achten Teils der Auto-Reihe. Ihr friedliches Dasein wird jedoch schlagartig zerstört, als eine mysteriöse Frau (Charlize Theron) auftaucht.

Im neuen Trailer zu «Fast & Furious 8» ist zu sehen, wie die Unbekannte einen Keil zwischen Dom (Vin Diesel) und seine Familie treibt. Unter anderem scheint sie die Crew mit ferngesteuerten Autos zu terrorisieren. «Jetzt haben sie also schon Zombie-Autos», heißt es in den Youtube-Kommentaren. «Größer wird es nicht.»

Die «Fast & Furious»-Macher setzen aber noch einen drauf: Im achten Teil messen sich die Boliden der Crew unter anderem mit einem U-Boot. Und während einer Verfolgungsjagd auf dem Eis schiebt Luke (Dwayne «The Rock» Johnson) mit bloßen Händen einen ... ach, sehen Sie selbst.

«Fast & Furious 8» ist ab 12. April in den Luxemburger Kinos zu sehen.

(L'essentiel/nei)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sam am 10.03.2017 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The Rock kann alles ::)))

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sam am 10.03.2017 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The Rock kann alles ::)))