«The Lion King»

04. Juni 2019 14:36; Akt: 04.06.2019 14:37 Print

Beyoncé spricht die ersten drei Sätze als Nala

Es wird wohl der größte Blockbuster des Sommers: Die Neu-Verfilmung des Disney-Klassikers «The Lion King». Mit dabei ist auch Superstar Beyoncé.

Der neuste Teaser zu «The Lion King» mit Beyoncés Stimme. (Video: Walt Disney)

Zum Thema
Fehler gesehen?

30 Sekunden dauert der neue Teaser zu «The Lion King», den Beyoncé gestern noch vor dem Filmstudio Disney auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht hat. Darin ist sie zum ersten Mal in ihrer Sprechrolle als Löwin Nala zu hören.

Hier das komplette Transkript in chronologischer Reihenfolge. Zu Beginn des Clips sagt Beyoncé: «Simba, du musst deinen Platz einnehmen» – dramatische Kunstpause – «als König». Dann kommen noch zwei Mini-Phrasen: «Wir brauchen dich» und «Komm heim».

Die Bey-Fans zeigen sich in den Kommentaren begeistert: «‹Simba› ist wunderschön ausgesprochen!» Den Trailer und neue herrlich animierte Bilder der Real-Verfilmung gibts oben im Video. In weiteren Rollen sind Donald Glover, Chiwetel Ejiofor und Seth Rogen zu hören. Filmstart von «The Lion King» ist am 18. Juli.

(L'essentiel/fim)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.