Ganz offiziell

12. Dezember 2019 07:36; Akt: 12.12.2019 07:42 Print

Disney warnt Fans vor neuem «Star Wars»-​​Film

Am 18. Dezember läuft «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» an. Doch der Streifen ist nicht für alle Menschen geeignet.

«The Rise of Skywalker» läuft am 18. Dezember in den Kinos an. (Video: Lucasfilm/Walt Disney)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor dem Start des neuen «Star Wars»-Films am 18. Dezember 2019 hat Disney eine «ungewöhnliche Warnung» herausgegeben, wie Hollywoodreporter.com berichtet.

Der Grund: Offenbar stellt «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» für manche Menschen eine Gefahr dar. So könnten bestimmte Szenen und längere Sequenzen mit flackernden Lichtern zu epileptischen Anfällen führen. Seine Warnung richtet der US-Konzern konkret an Menschen, die an photosensitiver Epilepsie (siehe Box) oder anderen Formen von Lichtempfindlichkeit leiden.

Kritik als Auslöser

Mit dem Hinweis soll Disney auf Vorwürfe aus dem Jahr 2018 reagieren, so Hollywoodreporter.com. Damals habe es Kritik gehagelt, weil es für «Die Unglaublichen 2» zunächst keine Warnung gegeben habe, dass die im Film vorkommenden Lichteffekte zu Anfällen oder Migräne führen könnten. Erst als die amerikanische Epilepsy Foundation das Studio darauf hinwies, holte Disney das Versäumnis nach.

Die Organisation bedankte sich nun dafür, dass Disney die Kritik beherzigt hat und nun vor dem Filmstart von «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» Kontakt mit ihr aufgenommen habe und Informationen für Kinobesucher bereitstelle.

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.