«The Rise of Skywalker»

14. April 2019 15:55; Akt: 14.04.2019 16:02 Print

Erster Trailer für neuen «Star Wars»-​​Film ist da

In acht Monaten kommt der neue «Star Wars»-Film in die Kinos. Im ersten Trailer ist auch die vor zwei Jahren verstorbene Carrie Fisher als Leia kurz zu sehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Acht Monate vor dem Kinostart des neuen «Star Wars»-Films haben die Macher einen ersten Trailer vorgestellt - mit einem Kurzauftritt der vor vor mehr als zwei Jahren verstorbenen Schauspielerin Carrie Fisher. Regisseur J.J. Abrams zeigte den Trailer am Freitag bei der Messe Star Wars Celebration in Chicago, bei der er auch den bisher unbekannten Titel von «Episode IX: The Rise of Skywalker» verriet.

In dem zweiminütigen Trailer tauchen neben Fisher in ihrer legendären Rolle als Leia Organa auch andere alte Bekannte aus der Filmreihe auf, die im Jahr 1977 mit «Krieg der Sterne» begann: Lando Calrissian wird wieder von Billy Dee Williams gespielt. Von Mark Hamill, der den in der letzten Episode eigentlich gestorbenen Luke Skywalker spielt, ist in dem Trailer die Stimme zu hören.

Im Dezember im Kino

Fisher wird auch im neunten Teil der «Star Wars»-Saga noch einmal zu sehen sein. Über den Abschied von Leia hätten die Drehbuchschreiber lange nachgedacht, verriet Abrams bei dem Fan-Treffen in Chicago. «Jeden Tag wird mir wieder bewusst, dass sie nicht mehr da ist. Und das ist so unwirklich, weil wir immer noch mit ihr arbeiten. Sie ist in einigen Szene zu sehen», berichtete Abrams.

Leia hatte im Film «Die letzten Jedi» von 2017 noch gelebt. In Wirklichkeit war die Schauspielerin aber schon im Dezember 2016 gestorben. Für die letzte Folge der «Star Wars»-Saga wurden mit Genehmigung von Fishers Tochter Billie Lourd nun alte Aufnahmen zusammengeschnitten. Der Film kommt im Dezember in die Kinos.

(L'essentiel/scl/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JMJ am 23.04.2019 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zielen ass nët är Stärkt, oder?

  • Heng F. am 15.04.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Beim wievielten StarWars sind wir jetzt ? 53 ? 77 ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • JMJ am 23.04.2019 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zielen ass nët är Stärkt, oder?

  • Heng F. am 15.04.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Beim wievielten StarWars sind wir jetzt ? 53 ? 77 ?