«The Crown»

13. November 2020 14:15; Akt: 13.11.2020 14:42 Print

Ex-​​General graut vor Salut der Queen in Netflix-​​Serie

Ein ehemaliger britischer General kritisiert die «schlaff angewinkelte Hand» beim militärischen Gruß der Queen-Schauspielerin in der Netflix-Serie «The Crown».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ehemalige britische Generäle haben den militärischen Gruß der Queen-Schauspielerin Olivia Colman in der Netflix-Serie «The Crown» als zu schlaff kritisiert. «Die schlaff angewinkelte Hand würde jeden respektablen Stabsfeldwebel verrückt machen», sagte der Ex-General Richard Dannatt der Times zufolge. «Er würde schreien: Frau Königin, Madame, das reicht nicht aus! Strecken Sie die Hand und seien Sie stolz auf Ihre Truppen!» Bei der echten Königin Elizabeth (94), die selbst in der Armee diente, sehe der Salut ganz anders aus, fügte Ex-Kommandeur Richard Kemp hinzu.

Der kritisierte royale Gruß ist im Trailer für die vierte Staffel der Serie «The Crown» zu sehen, die am 15. November bei Netflix erscheint. Die Grußszene zeigt Colman (46), die die Queen bereits in der vorherigen Staffel spielte, während einer Luftparade der Streitkräfte.

Die Serie gibt sich Mühe, die Geschichte der Royals und des Vereinigten Königreichs möglichst nah an der Realität abzubilden. Von Netflix gab es zunächst kein Statement zu den Vorwürfen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.