David Harbour als Superheld

08. April 2019 09:29; Akt: 08.04.2019 12:11 Print

«Hellboy»: Der Teufel ist auch nur ein Mensch

Er sieht aus wie ein Böser, ist aber meist ein Guter: Hellboy. Zehn Jahre nach dem letzten Film startet am Donnerstag "Hellboy – Call Of Darkness" in den Kinos.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles neu bei Hellboy: Zehn Jahre nach dem letzten Film über den höllischen Superhelden steigt im Reboot der Serie nun David Harbour («Stranger Things») in das monströse Latex-Kostüm. Seinen väterlichen Freund und Leiter der Behörde für paranormale Verteidigung spielt Ian McShane («American Gods»), Milla Jovovich («Resident Evil») mimt die böse Zauberin Nimue.

Der Plot um deren Pläne, die Welt zu zerstören, geht bei der düsteren Ästhetik von Regisseur Neil Marshall («Game Of Thrones») ein wenig unter. Aber dafür kommen Fans von knallharter Action und kantigen Sprüchen komplett auf ihre Kosten. «Hellboy – Call Of Darkness» startet am Donnerstag in den Kinos.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.