Spitzen-Cast

24. August 2020 10:41; Akt: 24.08.2020 10:41 Print

Lady Gaga und Robert De Niro drehen «Gucci»-​​Film

Für seinen Film über den Mord am Mode-Zaren Maurizio Gucci will Ridley Scott einen Spitzen-Cast versammeln.

storybild

Lady Gaga und Robert De Niro. (Bild: Imago Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

An die Seite von Lady Gaga sollen sich u. a. Adam Driver, Jared Leto, Al Pacino und Robert De Niro gesellen. Der 82-jährige Ridley Scott dreht und dreht und dreht, so als wolle er seinem Körper gar nicht erst die Chance geben, zu realisieren, wie alt er inzwischen ist. Sobald sein Mittelalterfilm The Last Duel mit Ben Affleck im Kasten ist, will sich Scott dem mörderischen Mode-Film Gucci widmen, in dem Lady Gaga die Hauptrolle der Patrizia Reggiani spielt.

Ermordung veranlasst

Patrizia Reggiani wurde dafür verurteilt, die Ermordung ihres Ex-Mannes Maurizio Gucci veranlasst zu haben. Der Mode-Chef wurde 1995 auf den Treppen seines Büros erschossen. Klingt nach einem Film über die Abgründe der oberflächlichen Modewelt, den ein Altmeister wie Ridley Scott ganz gewiss in die edelsten Kinobilder kleiden wird.

(L'essentiel/tha)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.