Neuer Trailer

07. Dezember 2021 08:57; Akt: 07.12.2021 08:59 Print

«Matrix Resurrections» zeigt Action-​​Inferno

Auch im neuesten Trailer gibt sich das kommende Sci-Fi-Schwergewicht kryptisch, erlaubt aber immerhin mehr Einblicke in die bevorstehende Materialschlacht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Worum es genau in «Matrix Resurrections» gehen wird, ist weiterhin offen, fest steht nur: Neo kann immer noch Kung-Fu! Der am Montagabend veröffentlichte neue Trailer zum kommenden Sci-Fi-Blockbuster liefert wenig neue Story-Erkenntnisse, zeigt aber dafür zahlreiche Actionszenen der unvermeidlichen Materialschlacht.

Das gezeigte Material reiht sich mit extensivem Zeitlupen-Einsatz und schwerelos wirkenden Kampfsequenzen nahtlos in die durchchoreographierte Vorgänger-Trilogie ein. Wie schon im letzten Teaser-Trailer spielt auch im neuesten Clip wieder das Déjà Vu eine Rolle.

Sci-Fi-Fans sollten sich den 23. Dezember dick im Kalender anstreichen. Dann soll «Matrix Resurrections» den Krieg gegen die Maschinen wieder in den Kinosälen aufflammen lassen.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.