Erster Trailer

09. September 2021 18:35; Akt: 09.09.2021 18:40 Print

«Matrix Resurrections» zeigt sich erstmals

Kurze Videoschnipsel zeigten bereits, dass heute etwas auf die «Matrix»-Fans zukommen würde. Ein fast dreiminütiger Trailer zeigt endlich erste Szenen des vierten Teils.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Matrix 4» (Originaltitel: «The Matrix Resurrections») ist die von Fans mit Spannung erwartete Fortsetzung der rund 20 Jahre alten «Matrix»-Trilogie mit Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in den Hauptrollen und soll kurz vor Weihnachten in die Kinos kommen.

Nach einigen über die vergangene Woche verstreuten Teasern zeigt sich der neue Sci-Fi-Blockbuster am heutigen Donnerstag endlich in einem vollwertigen Trailer mit jeder Menge bewegten Bildern aus der Welt mit den mysteriösen grünen Computer-Codes. Neben Neo und Trinity gibt es vor allem neue Gesichter zu sehen, und lange Zeit sieht das Gezeigte eher nach Selbstfindung als nach Special-Effects-Feuerwerk aus.

Am Ende des knapp dreiminütigen Clips dürfen die Fans dann aber doch aufatmen. Martial-Arts, Ballet-ähnlich durchchoreografierte Zeitlupen-Ballereien und explodierende Zuschauer dürften die eingefleischten «Matrix»-Jünger auf den 23. Dezember 2021 einstimmen, wenn der vierte Teil dann endlich das Licht der Kinoleinwände erblickt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.