Kino

18. Februar 2019 21:21; Akt: 18.02.2019 21:30 Print

Start für nächsten Bond-​​Film erneut verschoben

Fans müssen noch etwas länger auf Daniel Craigs letzten James-Bond-Film warten – der Filmstart wird abermals verschoben.

storybild

Daniel Craig kommt wohl erst im April kommenden Jahres als «007» in die Kinos. (Bild: DPA/ Jörg Carstensen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Kinostart für den neuen James-Bond-Film ist erneut verschoben worden. «Wir sind hellauf begeistert, am 8. April 2020 Bond 25 zu veröffentlichen», teilten die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli mit.

Bleibt es bei diesem Termin, kehrt 007 im nächsten Jahr unmittelbar vor Ostern zurück. Allerdings wurde der Start bereits mehrfach verschoben: Ursprünglich war der Kinostart in Großbritannien für Ende Oktober 2019 geplant. Zuletzt sollte das 25. Bond-Abenteuer am 14. Februar 2020 herauskommen.

Es wird voraussichtlich der letzte Einsatz von Daniel Craig (50) als Geheimagent. Im August 2018 kam es zu einem Eklat, als Danny Boyle nach Meinungsverschiedenheiten als «Bond 25»-Regisseur absprang. Sein Nachfolger ist der Amerikaner Cary Fukunaga, der auch bei der Netflix-Serie «Maniac» Regie führte.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.