Coronavirus

10. April 2020 13:48; Akt: 10.04.2020 20:47 Print

US-​​Schauspieler Allen Garfield stirbt an Covid-​​19

Allen Garfield spielte in zahlreichen Filmen, unter anderem in «Beverly Hills Cop II» (1987) oder «Der Stand der Dinge».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Traurige Nachrichten aus Hollywood: US-Schauspieler Allen Garfield ist tot. Wie Deadline berichtet, starb er an den Folgen einer Coronavirus-Infektion. Er wurde 80 Jahre alt.

«Ruhe in Frieden, Allen Garfield, ein großartiger Schauspieler, der in ‹Nashville› meinen Ehemann spielte, ist an Covid gestorben, mein Gesicht ist voller Tränen, ich kondoliere seiner Familie und Freunden», trauert Schauspielkollegin Ronee Blakely.

Er unterrichtete Quentin Tarantino

Garfield war in zahlreichen Filmklassikern zu sehen, unter anderem in Ford Coppolas «Der Dialog» (1974), in Robert Altmans Filmepos «Nashville» (1975) sowie in Wim-Wenders-Filmen, darunter «Der Stand der Dinge» (1982). Daneben war er auch als Schauspiellehrer tätig. Er unterrichtete unter anderem Star-Regisseur Quentin Tarantino.

2002 hatte Garfield im Gangster-Film «White Boy» seinen letzten Auftritt. Danach zog er sich wegen eines schweren Schlaganfalls aus der Öffentlichkeit. Bis zu seinem Tod lebte er in einem Alters- und Pflegeheim, speziell für Schauspieler.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.