Dreharbeiten in London

09. Juli 2019 07:30; Akt: 09.07.2019 07:34 Print

Vin Diesel verrät Cast von «Fast and Furious 9»

Die neunte Ausgabe des Films über schnelle Autos und illegale Straßenrennen kommt nächsten Frühling ins Kino – mit Helen Mirren und Charlize Theron.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Oscar-Preisträgerinnen Helen Mirren (73) und Charlize Theron (43) werden eine weitere «Fast and Furious»-Folge drehen. Vin Diesel, Hauptdarsteller der Action-Reihe, gab die hochkarätige weibliche Besetzung am Montag auf Instagram bekannt.

In dem Videobeitrag aus London erzählte er auch, dass die Dreharbeiten für «Fast and Furious 9» seit drei Wochen laufen würden. Neben vielen Original-Darstellern seien auch neue Schauspieler dabei, darunter John Cena.

Kinostart ist Mai 2020

Mirren und Theron hatten 2017 in dem achten Teil der Reihe über schnelle Autos und illegale Straßenrennen ihr Debüt gegeben. Theron mimte die eiskalte Computer-Terroristin Cipher, Mirren spielte die Leinwand-Mutter von Jason Stathams Figur Deckard Shaw. Details über ihre Rollen in der nächste Folge verriet Diesel nicht.

Diesel spielte schon in dem Originalfilm im Jahr 2001 mit. Teil 9 wird von Justin Lin inszeniert, der bereits bei vier Folgen Regie führte. Der US-Kinostart ist für Mai 2020 geplant.

(L'essentiel/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.