rockhal

20. Juli 2017 12:04; Akt: 20.07.2017 19:41 Print

Shakira verschiebt ihren Luxemburg-​​Auftritt

LUXEMBURG - Binnen kurzer Zeit war der Auftritt der Latino-Sängerin in Esch-Belval ausverkauft. Doch Shakira kann den Termin am 11. November nicht wahrnehmen - das Konzert wird verschoben.

storybild

Shakira schwingt die Hüften im Großherzogtum - allerdings mit drei Wochen Verspätung. (Bild: DPA/Britta Pedersen)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Shakira spannt ihre Fans in Luxemburg auf die Folter: Die kolumbianische Sängerin wird nicht wie geplant am Samstag, dem 11. November in Esch-Belval auftreten. Wie der Veranstalter Rockhal auf Nachfrage von L'essentiel bestätigt, wird das Konzert stattdessen am Montag, dem 4. Dezember stattfinden. Grund für die Verschiebung ist ein zusätzlicher Auftritt, den Shakira am 11. November in Paris absolvieren will.

Die Pop-Queen hat sich dieses Jahr nach einer dreijährigen Pause mit einem neuen Album («El Dorado») zurückgemeldet. Ab November will Shakira mit den neuen Songs auf Welttournee gehen. Ihre zweite Tournee-Station führt die Sängerin am 10. November in die Pariser AccorHotels Arena. Einen Tag später wollte Shakira in Luxemburg auf der Bühne stehen. Doch nun wird der ursprüngliche Tourneeplan durcheinandergewirbelt.

Weil die Nachfrage nach dem Paris-Konzert derart hoch war, tritt Shakira am 11. November statt in Luxemburg ein zweites Mal für ihre Fans in der französischen Hauptstadt auf. Danach geht es für sie direkt weiter nach Antwerpen und Amsterdam. Am 4. Dezember will die Popsängerin – sofern nichts mehr dazwischenkommt – dann erstmals in Luxemburg ihre Hüften wackeln lassen. Das Konzert in der Rockhal war innerhalb einer Stunde ausverkauft.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john am 21.07.2017 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Pop Queen?? mat esou enger schlechter stemm.viel spaass beim play back concert am dezember.

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 21.07.2017 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Pop Queen?? mat esou enger schlechter stemm.viel spaass beim play back concert am dezember.