Tay-K

25. Juli 2019 10:31; Akt: 25.07.2019 16:01 Print

19-​​Jähriger Rapper zu 55 Jahren Haft verurteilt

Die Karriere des Senkrechtstarters ist so plötzlich vorbei wie sie begonnen hatte. Er wird wohl den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tay-K mag den Menschen in Europa nicht unbedingt ein Begriff sein, in den USA ist er aber kein Unbekannter. Mit seiner ersten Single «The Race» erreichte er bereits Platin-Status. Das dazugehörige Video steht bei rund 175 Millionen Klicks.

Nun wurde der Höhenflug des Rappers ganz plötzlich gestoppt. Taymore McIntyre, wie der Hip-Hopper mit bürgerlichem Namen heißt, wurde wegen Mordes und schweren Raubes schuldig gesprochen. Er war bei einem Einbruch im Juli 2016 beteiligt, bei dem ein 21-Jähriger ums Leben gekommen war. Zum Tatzeitpunkt war der US-Amerikaner gerade einmal 16 Jahre alt.

Vor Gericht gab McIntyre den Raub zwar zu, betonte aber, dass er nichts mit dem Mord zu tun habe. Der Richter glaubte dem 19-Jährigen jedoch nicht. Den Rapper erwartet nun eine Haftstrafe von 55 Jahren.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Classic for life am 25.07.2019 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    keint nach engkeier 25 Joer drop kreien weinst där "musik" do

  • Karmanator am 25.07.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    wann Karma eranfetzt, dann awer heinsdo esou dass der mond opstoen bleiwt

  • HansHans am 25.07.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    DAS sind Strafen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • HansHans am 25.07.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    DAS sind Strafen!

    • Knouter am 26.07.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

      Ja , aber wer muss für die lange Inhaftierung zahlen? Der Steuerzahler ...

    einklappen einklappen
  • Classic for life am 25.07.2019 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    keint nach engkeier 25 Joer drop kreien weinst där "musik" do

  • Karmanator am 25.07.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    wann Karma eranfetzt, dann awer heinsdo esou dass der mond opstoen bleiwt