Musikpreis

08. März 2018 15:32; Akt: 08.03.2018 15:32 Print

Forster und Sheeran für den Echo nominiert

Seit Donnerstag ist es raus. Die Deutsche Phono-Akademie gab die Nominierten für den deutschen Musikpreis Echo bekannt.

storybild

Ed Sheeran stehen die nächsten Preis ins Haus. (Bild: Jörg Carstensen)

Zum Thema

Musiker wie Ed Sheeran, Mark Forster, The Kelly Family und Die Toten Hosen sind für den diesjährigen Deutschen Musikpreis Echo nominiert. Dies teilte die Deutsche Phono-Akademie am Donnerstag mit.

Der Brite Sheeran hat es sogar gleich vier Mal in die engere Wahl geschafft und führt damit die Liste der Nominierten an. Bestätigt wurden auch die ersten Live Acts. So wird Rita Ora auftreten – als Solokünstlerin und im Duett mit Liam Payne. Ebenso sind Jason Derulo und Helene Fischer als Live Acts bestätigt.

Seit Donnerstag können 550 Jury-Mitglieder über die Nominierten abstimmen. Die Preisverleihung ist am 12. April in der Messe Berlin. Seit 1992 wird der Echo von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) vergeben.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.