«Don´t Go Breaking My Heart»

17. Mai 2018 15:35; Akt: 17.05.2018 15:54 Print

So klingt der neue Song der Backstreet Boys

Die Erfolgsband aus den Neunzigern ist zurück. Mit gewohnt perfektionisch einstudierter Choreographie und poppigen Beats wollen sie erneut die Chartspitze erklimmen.

storybild

Nach 25 Jahren Bandgeschichte haben die Backstreet Boys einen neuen Song auf den Markt gebracht. (Bild: Instagram)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Backstreet Boys-Fans können nun endlich wieder in alten Erinnerungen schwelgen. Die Jungs, die in den Neunzigern Mädchenherzen höher schlagen ließen, sind zurück. Nach 25 Jahren Bandgeschichte wollen sie nun mit ihrem neuen Song «Don´t Go Breaking My Heart» erneut die Charts stürmen.

Auch wenn der Song etwas elektronischer klingt als gewohnt, bleibt die Boygroup ihrem Popsound treu. Wobei die Bezeichnung Boygroup vielleicht etwas gewagt ist. Denn mit 38 ist Mädchenschwarm Nick Carter das Bandküken. Und Kevin Richardson (46) steuert schon stark auf die 50 zu.

Dennoch muss man zugeben, dass sie einstudierten Choreographien auch in ihrem neuen Video noch on point sind. Aber sehen und hören Sie selbst:

(chb/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.