Heavy Metal

01. August 2018 13:09; Akt: 02.08.2018 11:31 Print

Wacken Open Air öffnet seine Pforten

Das größte Metal-Festival der Welt geht am heutigen Mittwoch wieder an den Start und lockt Besucher aus der ganzen Welt in ein kleines Dorf im Norden Deutschlands.

storybild

Die Ruhe vor dem Sturm! Spätestens morgen rocken hier 70.000 Fans um die Wette! (Bild: Axel Heimken)

Zum Thema

Bereits zum 29. Mal öffnet das Metal-Paradies in dem kleinen Örtchen Wacken in Schleswig-Holstein seine legendären Pforten und bietet rund 70.000 Fans ein ganzes Wochenende voll mit sägenden Gitarrenriffs und donnernden Schlagzeugattacken.

Heute starten die ersten Bands, ganz offiziell geht es erst morgen los. Trotzdem sind schon 30.000 begeisterte Gäste angereist, um auch wirklich das ganze Erlebnis mitzunehmen.

Auch dieses Jahr gibt es wieder das volle Metal-Programm mit allen erdenklichen Stilrichtungen - von Klassikern wie Judas Priest, über epische Momente bei Nightwish bis hin zum Black Metal-Bombast von Dimmu Borgir. Auch wer mal eine Pause vom anstrengenden Headbanging braucht, kommt auf seine Kosten. So tritt zum Beispiel dieses Jahr zum ersten Mal der deutsche Komiker Otto Waalkes auf.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.