Spotify

01. Dezember 2020 07:26; Akt: 01.12.2020 07:43 Print

Billie Eilish ist auch 2020 die Meistgestreamte

Der schwedische Musikstreamingdienst hat die Zahlen zum Hörerverhalten im Jahr 2020 veröffentlicht. Billie Eilish liegt in der Hörergunst erneut ganz weit vorne.

storybild

Billie Eilishs Musik wurde weltweit am häufigsten gestreamt. (Bild: Jack Plunkett)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish (18) ist im zweiten Jahr in Folge die meistgestreamte Künstlerin weltweit beim Musikstreaming-Marktführer Spotify. Nummer eins bei den Männern und überhaupt ist international der Latin-Trap- und Reggaeton-Sänger Bad Bunny (26) aus Puerto Rico. Er sammelte mehr als 8,3 Milliarden Streams, wie aus dem Spotify-Jahresrückblick «Wrapped» vom Dienstag hervorgeht. Mit seiner Platte «YHLQMDLG» lieferte er auch mit etwa 3,3 Milliarden Streams das meistgestreamte Album 2020. Der 2008 in Schweden gegründete Audio Streaming Service Spotify ist mit mehr als 320 Millionen Nutzern und gut 144 Millionen zahlenden Abonnenten in über 90 Ländern der weltgrößte Musikstreamingdienst.

In Deutschland stand auch das Jahr 2020 wieder im Zeichen des Hip-Hop. Zum zweiten Mal in Folge erreichte Rapper Capital Bra (26) Platz eins der bundesweit meistgestreamten Künstler. Die Rapper Apache 207 (23) und Samra (25) belegen Platz zwei und drei im Gesamtranking. Apache 207 sicherte sich mit seiner Platte «Treppenhaus» den ersten Platz bei den Alben.

In Deutschland führt Loredana

Meistgestreamte Musikerin auf Spotify ist in Deutschland die Schweizer Rapperin Loredana (25), gefolgt von der Singer-Songwriterin Lea (28) und Billie Eilish. Der meistgestreamte Song Deutschlands und auch international ist «Blinding Lights» des kanadischen Musikers The Weeknd (30) gewesen.

Bei den Podcasts kamen in Deutschland erneut die Comedians Felix Lobrecht (31) und Tommi Schmitt (31) auf Platz eins mit ihrer Serie «Gemischtes Hack». Auf Platz zwei folgen Jan Böhmermann (39) und Olli Schulz (47) mit «Fest & Flauschig», Platz 3 der beliebtesten Podcasts bei Spotify belegt das tägliche Format «Tagesschau in 100 Sekunden».

International landete der amerikanische Stand-up-Comedian Joe Rogan (53) ganz vorne bei den Podcasts: Sein Format heißt «The Joe Rogan Experience».

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.