Hunderte Konzerte

29. November 2019 13:46; Akt: 29.11.2019 13:46 Print

Das sind die am härtesten tourenden Acts der Welt

Weißt du, wie viele Shows Billie Eilish im vergangenen Jahr gespielt hat? Wir haben die Top 10 der am härtesten tourenden Musikerinnen und Musiker der Welt.

Wer tourt am härtesten? *Clickbait Voice* Nummer 6 wird dich aus den Socken hauen! (Video: Wibbitz/20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einige der großen Namen im Musikbusiness scheinen auf Tour mehr zuhause zu sein als, na ja, zuhause eben. Aber wer von ihnen ist denn wirklich am fleißigsten und spielt die meisten Shows? Das hat nun das Institute of Contemporary Music Performance in London erhoben.

Als Erhebungsgrundlage dienten die laut «Billboard» erfolgreichsten Acts 2018 und 2019 und alle Konzerte, welche diese laut Setlist.fm zwischen Januar 2018 und August 2019 gegeben haben.

Die Top 10 präsentieren wir dir oben im Video und hier unten gibts die auffälligsten Erkenntnisse aus den Top 100.

Die meisten Nationen bespielt ...

... hat in diesem Zeitraum Ed Sheeran. Seine insgesamt 156 Gigs fanden in 32 verschiedenen Ländern statt.

Das am weitesten gereiste Genre ...

... ist – wenig überraschend – Pop mit 30 Acts. Weil was pop-ulär ist, kommt schließlich auch in vielen Teilen dieser Welt an und Popstars haben damit viel mehr Auftrittsmöglichkeiten als beispielsweise Alternative-Metal-Acts wie Tool.

Die Genre-Silbermedaille geht an ...

... Hip-Hop – und Country. Und zwar mit je 21 Acts in den Top 100. Auffällig: Country-Musikerinnen und -Musiker spielen weit häufiger in ihrem Heimatland (in fast allen Fällen die USA) als Hip-Hop-Künstlerinnen und -Künstler.

Die meisten Schwerstarbeiter-Acts ...

... kommen aus den USA, nämlich 79 der erhobenen 100. Immerhin zehn sind in Großbritannien zuhause, Kolumbien (J Balvin), Neuseeland (Keith Urban), Kuba (Camila Cabello), Südkorea (BTS), Irland (U2) sowie Trinidad und Tobago (Nicki Minaj) sind jeweils einmal vertreten.

Der überraschendste Name auf der Liste ...

... ist 6ix9ine. Der Rapper sitzt seit Mitte November 2018 in Haft (er ist unter anderem wegen Verschwörung zum Mord und bewaffnetem Raub angeklagt), chartete laut «Billboard» aber ordentlich und spielte letztes Jahr immerhin noch 30 Shows. Damit landet er auf Platz 100.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.