Luxemburg Konzert

18. Oktober 2019 07:49; Akt: 18.10.2019 08:11 Print

Die Pixies rocken die Luxexpo

Die amerikanische Indie-Rock-Band war am Donnerstag wieder in Luxemburg. Sie präsentierte ihre neues Werk und lieferte eine großartige Show.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Die Pixies sind zurück, und sie wollen bleiben. Vor dreißig Jahren veröffentlichte die Bostoner Band mit dem Album «Doolittle» einen wahren Independent Rock Klassiker. Natürlich stand dieses zweite Werk am Donnerstagabend mit den Must-Titeln «Here Comes Your Man» oder «Monkey Gone to Heaven» ebenso im Rampenlicht, wie das neue Werk, dass den Abend dominierte.

Nach einer Neugründung im Jahr 2004 nach zehn Jahren Pause schaltete die Band um Frank Black kürzlich einen Gang höher, mit einem siebten Album im September letzten Jahres, «Beneath the Eyrie», das inspirierter war als die beiden vorherigen Versuche. Diese Platte, ist viel melodischer als ihre Vorgänger und wurde durch «Ready For Love», «Silver Bullet», mit irischen Akzenten oder dem entfernten «On Graveyard Hill» zu einem stimmungsvollen Gesamtbild verwoben.

Mode Punk

Frank Black, eröffnete die Show mit eher düsteren Klängen. Unterstützt wurde der Sänger/Gitarrist von Paz Lenchantin, dem Bassisten, der Kim Deal ersetzt, David Lovering am Schlagzeug und Joey Santiago an der Gitarre. Der Sound war heavy und trocken, und die Pixies folgten ihren Spuren im Punk-Modus, oft kurz und druckvoll. Die Band hatte einiges im Gepäck für die Fans und die kamen voll auf ihre Kosten.

Mit ihren atmosphärischen Tracks verführten die Pixies ihre Anhänger aber ebenso gelungen. Zum Beispiel als Paz' Bass auf Joey's Riffs bei «Caribou» oder den Klassiker «Where Is My Mind» reagierte. Die Setlist mag neu sein, aber die Energie ist gleich geblieben.