iHeartRadio Music Awards

13. März 2018 09:52; Akt: 13.03.2018 10:02 Print

Eminem übt scharfe Kritik an Waffenlobby

Eminem sollte bei den «iHeartRadio Music Awards» eigentlich nur seinen Song «Nowhere Fast» performen. Der Rapper nutzte die Gelegenheit, um die Waffenlobby zu attackieren.

Zum Thema

US-Rapper Eminem (45) hat die Waffenlobby NRA in einem neuen Raptext angegriffen. «Dieses ganze Land wird verrückt und die NRA steht uns im Weg/Sie tragen die Verantwortung für diese ganze Produktion /Sie ziehen die Strippen, sie kontrollieren die Puppe/Und sie drohen, Spendendollars wegzunehmen», rappte Eminem am Sonntag bei der Verleihung der «iHeartRadio Music Awards» in Kalifornien.

Die bisher unbekannten Zeilen fügte er in den Text zu seinem Titel «Nowhere Fast» ein. «Waffenbesitzer umklammern ihre geladenen Waffen/Sie lieben ihre Waffen mehr als unsere Kinder», schloss Eminem die Passage.

Die Debatte um strengere Waffengesetze hat in den USA wieder an Fahrt aufgenommen, nachdem ein 19-Jähriger an einer High School in Florida 17 Menschen erschossen hatte, darunter zahlreiche Schüler. Eminems Auftritt wurde vom Schüler Alex Moscou angekündigt, der das Massaker an der Schule in Parkland vor vier Wochen überlebte.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.