Bond-Song

16. Februar 2020 14:47; Akt: 16.02.2020 14:52 Print

Es regnet Komplimente für «No Time To Die»

Billie Eilish singt den Titelsong für den neuen James Bond «No Time To Die» – Die Reaktionen darauf sind überwältigend.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Billie Eilish veröffentlichte in der Nacht auf Freitag den Theme-Song für den 25. James-Bond-Film. Die vierminütige Ballade «No Time To Die» haben sie und ihr älterer Bruder Finneas (22) gemeinsam geschrieben. Im Song geht es um Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung und Enttäuschung.

Begleitet wird Billie in ihrem Bond-Titelsong von einem Orchester. Damit tritt die Musikerin in die großen Fußstapfen von Künstlern wie Adele (31), Madonna (61) und Paul McCartney (77).

So klingt der neue Bond-Titelsong «No Time To Die». (Video: Youtube/Billie Eilish)

Die Reaktionen im Netz zeigen: Viele haben Respekt vor der 18-Jährigen. Unter dem Youtube-Video zum Song bekommt ein User 800 Likes, der sich zum Spaß mit der Sängerin vergleicht: «Billie mit 18: Schreibt den neuen James-Bond-Song. Ich mit 18: Steckt eine Gabel in die Mikrowelle.»

Auch auf Twitter bekommt Eilish viel Respekt für den Song.

So zum Beispiel von diesem User: «Billie und Finneas, ihr erobert die Welt!»

Dieser Fan geht sogar so weit, das Lied den besten Bond-Theme-Song aller Zeiten zu nennen:«‹No Time To Die› ist nicht von dieser Welt.»

Mit dieser Meinung ist er nicht allein. Der Song sei der «BESTE!», twittert dieser User, und der «EMOTIONALSTE!», der jemals geschrieben wurde.

Twitter User @saifrahmanur vergleicht die Titelmelodie mit Adeles «Skyfall». Denn «auch wenn ‹Skyfall› einen speziellen Platz in meinem Herzen hat, lässt mich ‹No Time To Die› in einer ganz bestimmten Art fühlen».

Auch dieser User überhäuft die musikalischen Geschwister mit Lob. «Ich weiß zwar nie, was ich von den beiden erwarten soll, aber es ist jedes Mal ein verdammtes Meisterwerk».

Billie auf der Überholspur

Vor rund zwei Wochen gewann Billie Eilish vier Grammy-Awards. Neben den Kategorien Bestes Album und Aufnahme des Jahres, gewann sie auch Song des Jahres und Bester neuer Künstler.

An Billies Vierfachsieg wird man sich in der Musikbranche wohl noch lange erinnern: Sie ist die erste Künstlerin seit 1981, die in einem Jahr alle vier Kategorien gewinnt.

(L'essentiel/kro)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.