32 Millionen Dollar

21. November 2018 14:14; Akt: 21.11.2018 20:42 Print

Helene Fischer verdient fast so viel wie Rihanna

Das Forbes-Magazin gibt jedes Jahr die Liste der bestverdienenden Musikerinnen heraus. Die deutsche Schlagersängerin ist dieses Jahr in den Top 10.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die deutsche Schlagersängerin Helene Fischer zählt laut dem US-Wirtschaftsmagazin Forbes zu den bestverdienenden Musikerinnen der Welt. Die 34-Jährige stieg mit einem geschätzten Einkommen von 32 Millionen Dollar in die Top Ten der Bestverdienerinnen auf.

Auf Platz Acht der am Montag veröffentlichten Liste landete sie damit noch vor US-Star Britney Spears und der kanadischen Popdiva Céline Dion. US-Sängerin Katy Perry führte mit 83 Mio Dollar das Ranking an.

Verschiebungen im nächsten Jahr

Richtmass dafür ist das geschätzte Einkommen zwischen Juni 2017 und Juni 2018. In diesen Zeitraum fiel Fischers laut Forbes «phänomenal erfolgreiche» Tournee, bei der sie pro Auftritt siebenstellige Einnahmen erzielt habe. Der europäische «Superstar» sei zwar nicht so bekannt wie die amerikanischen Kolleginnen der Liste, verdiene aber mehr als die meisten US-Diven, schrieb das Magazin. Auch Katy Perrys 80 Auftritte ihrer «Witness: The Tour»-Tournee leisteten laut Forbes den maßgeblichen Beitrag für den obersten Treppchenplatz.

Verschiebungen unter den ersten Rängen könnte es im nächsten Jahr geben, wenn Taylor Swifts (Platz 2) Tour zum «Reputation»-Album und Beyoncés (Platz 3) Erfolge mit einem neuen – mit Ehemann Rapper Jay-Z herausgebrachten – Album zu Buche schlagen.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MrCrabs am 22.11.2018 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit scheisse kann man ne menge kohle machen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • MrCrabs am 22.11.2018 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit scheisse kann man ne menge kohle machen.