Pro Konzert

06. November 2018 14:41; Akt: 06.11.2018 14:41 Print

Helene Fischer verdient mehr als Britney Spears

Die «New York Times» hat eine Liste veröffentlicht, die verrät, wie viel Schlagerstar Helene Fischer pro Konzert kassiert.

storybild

Im internationalen Vergleich hat Helene Fischer beim Verdienst pro Konzert allen Grund zum Lachen. (Bild: DPA/Britta Pedersen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Helene Fischer (34) ist im deutschsprachigen Raum ein Superstar. Und auch mit internationalen Stars kann sie mithalten – zumindest, was die Gage betrifft.

Laut einem Ranking der Fachzeitschrift Pollstars, das die New York Times veröffentlicht hat, nimmt die Schlagersängerin pro Konzert in einer Stadt bei einem durchschnittlichen Ticketpreis von 81,7 US-Dollar satte 3. 67 Millionen Dollar (= 3,21 Millionen Euro) ein. Die 34-Jährige landet im Ranking auf Platz 7 und verdient damit sogar mehr als Popstar Britney Spears (Platz 17). Die kassiert nämlich pro Konzert «nur» 1,55 Millionen Dollar.

Auf Platz Eins hat es übrigens Taylor Swift geschafft. Sie verdient drei Mal so viel wie Helene Fischer: 9,74 Millionen Dollar. Auf Platz 2 und 3 landeten Ed Sheeran mit 8,01 Mio. Dollar pro Jahr und Jay-Z/Beyoncé mit 6,64 Mio. Dollar.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.