Mit 91 Jahren

26. Mai 2020 07:35; Akt: 26.05.2020 07:40 Print

Jazz-​​Schlagzeuger Jimmy Cobb gestorben

Jazz-Schlagzeuger Jimmy Cobb, der gemeinsam mit Miles Davis das legendäre Album «Kind of Blue» aufgenommen hat, ist tot.

storybild

Jazz-Legende Jimmy Cobb starb im Alter von 91 Jahren in New York.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie seine Witwe Eleana Tee Cobb dem US-Rundfunksender NPR erzählte, ist Cobb im Alter von 91 Jahren in New York an Lungenkrebs gestorben. Er arbeitete auch mit Größen wie Charlie Parker, John Coltrane oder Billie Hollyday zusammen.

Bekanntheit erreichte der 1929 in Washington geborene Cobb durch seine Mitarbeit am legendären Jazz-Meisterwerk «Kind of Blue» von Trompeter Miles Davis - laut Musik-Bibel Rolling Stone das zwölftbeste Album aller Zeiten. Er ist auch auf «Porgy and Bess», «Sketches of Spain», «Someday My Prince Will Come» und dem 1962er Live-Album «Miles Davis in der Carnegie Hall» zu hören.

Cobb veröffentlichte 1983 sein erstes Set als Bandleader, «So Nobody Else Can Hear». Er veröffentlichte 2019 seine beiden letzten Alben «This I Dig of You» und «Cobb's Pocket».

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.