Nach Liebesskandal

25. August 2020 16:54; Akt: 25.08.2020 16:59 Print

Karriere von Michelle vor dem Aus?

Was Michelle ihrer Tochter angetan hat, kann die ihr wohl nie verzeihen. Jetzt wenden sich auch Freunde und Kontakte von der Schlagersängerin ab.

storybild

Michelle. (Bild: Imago Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anfang des Jahres behauptete ihre Tochter Marie Reim, Michelle habe ihr den Freund ausgespannt. Seitdem herrscht zwischen den beiden Funkstille. Schlimmer noch: Die 19-Jährige scheint völlig mit ihrer Mutter abgeschlossen zu haben. Im Netz postet sie Fotos von sich und ihrem Vater Matthias Reim, schreibt dazu «Ich liebe dich» und «Reimfamilie». Auch mit «Stiefmutter» Christin Stark versteht sie sich blendend.

Freunde und Kollegen wenden sich ab

Der Fehltritt kommt Michelle nicht nur privat teuer zu stehen. Auch beruflich läuft es katastrophal. Ihr Manager Uwe Kanthak, für den Marie wie eine Tochter ist, wandte sich von Michelle ab. Seitdem hat die Schlagersängerin kaum noch Auftritte. Besonders eindeutig: Zu Florian Silbereisens Show war Tochter Marie eingeladen – Michelle aber nicht. Offenbar wurde sie von Freunden, Kollegen und der eigenen Tochter verlassen.

(L'essentiel/tha)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.