«Stupid Love»

26. Februar 2020 15:31; Akt: 28.02.2020 16:25 Print

Lady Gaga meldet sich mit neuer Single zurück

Die Queen of Pop hatte im voraus schon auf Instagram für ihren neuen Song geworben. Am Freitag wurde «Stupid Love» mit dazugehörigen Musikvideo veröffentlicht.

Das Video zum Song wurde pünktlich zum «Global Release Day» veröffentlicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga (33) meldet sich mit einer neuen Single zurück. Pünktlich zum «Global Release Day» ist ihr neuer Hit mitsamt Musikvideo veröffentlicht worden.

Der elektro-poppige Song scheint gut bei den Fans anzukommen: «lch liebe es!!!», schwärmen die Fans auf Twitter.

Auch das Musikvideo sorgt für Begeisterung. Darin zu sehen bekommen wir Gaga als wilde Liebes-Amazone, die sich in verschiedene Outfits schmeißt. Als Regisseur fungierte der australische Filmemacher Daniel Askill, der den rund dreiminütigen Clip ausschließlich mit dem iPhone 11 Pro drehte.

Zuletzt machte Lady Gaga mit dem Filmsong Shallow Furore. Ihr gemeinsames Titellied mit Schauspieler Bradley Cooper von dem Liebesdrama A Star Is Born brachte der Musikerin 2019 den Oscar für den besten Song ein.

Neues Album

Angekündigt hatte Gaga den Song bereits am Dienstag. In den sozialen Netzwerken teilte sie ein Plakat mit rosa Kussmund und der Aufschrift «Love». Schon bald will die Pop-Ikone zudem ein neues Album herausbringen. Im vorigen Jahr verwies Lady Gaga mehrfach darauf, dass sie an ihrem sechsten Album arbeite. Auch ihr Tweet am Dienstag enthielt den Hashtag-Hinweis #LG6. Weitere Angaben zum möglichen Album machte die Sängerin aber nicht.

Mit Joanne hatte die mehrfache Grammy-Preisträgerin 2016 ihr fünftes und bisher letztes Studioalbum veröffentlicht.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.