Lars Ulrich überwältigt

21. Januar 2019 13:44; Akt: 21.01.2019 13:46 Print

Metallica-​​Drummer von Miley Cyrus begeistert

Der Metallica-Rocker war vom Auftritt der Popsängerin beim Benefizkonzert für den verstorbenen Chris Cornell begeistert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Miley, still stunned by your next level version of “Say Hello 2 Heaven” for Chris! Beyond inspiring... #IAmTheHighway by @rosshalfin

Ein Beitrag geteilt von Lars Ulrich (@larsulrich) am

In Los Angeles trat Miley mit einer herzergreifenden Interpretation von Cornells Tracks «Two Drink Minimum» sowie «Say Hello 2 Heaven» auf. Nach dem Konzert postete der 55-Jährige ein Bild, das ihn an der Seite der Musikerin zeigt, und schwärmte: «Miley, ich bin immer noch überwältigt von deiner unglaublichen Version von 'Say Hello 2 Heaven' für Chris! Jenseits von inspirierend... #IamTheHighway».

Während des Konzerts richtete die 26-Jährige bewegende Worte an den Soundgarden-Frontmann. «Ich wollte diesen Song heute Abend unbedingt singen. Wir lieben dich, Chris. Danke, dass du uns alle zusammengebracht hast, wie du es immer getan hast. Es ist eine verdammte Ehre. Das war der beste verdammte Tag», zollte sie ihm auf der Bühne Respekt. Neben Miley und Metallica traten außerdem Dave Grohl, Josh Homme und Audioslave auf.

Auch Cornells Frau Vicky erinnerte voller Rührung an ihren Ehemann: «Wir alles wissen, wie uns Musik verändern kann, aber Chris hat etwas noch außergewöhnlicheres getan - er hat die Musik verändert und den Weg für so viele bereitet, von Seattle aus über den ganzen Planeten. Und dieses Erbe sowie sein Einfluss werden für Generationen überdauern. Ich bin so stolz darauf, dass auch seine philanthropische Arbeit weiter wachsen und gedeihen wird.»

Der Musiker hatte sich am 18. Mai 2017 das Leben genommen. Mit seiner Musik gemeinsam mit Gruppen wie Soundgarden, Temple of the Dog und Audioslave machte er sich unsterblich.

(L'essentiel/baf)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christophe am 21.01.2019 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    haha, wortwahl deluxe: er machte sich unsterblich...

  • Mr Crabs am 22.01.2019 06:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    furchtbar,määähhh,wie ne ziege.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 22.01.2019 06:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    furchtbar,määähhh,wie ne ziege.

  • Christophe am 21.01.2019 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    haha, wortwahl deluxe: er machte sich unsterblich...