Metal im Home Office

04. Mai 2020 10:39; Akt: 04.05.2020 10:39 Print

Metallica rocken akustisch aus der Quarantäne

Auch Metal-Legenden müssen zur Zeit aus dem Home Office arbeiten. Die erfolgreichste Band des Genres hat nun einen ihrer härtesten Klassiker als Unplugged-Version aufbereitet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist schon ungewohnt James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo in ihren Privathäusern rocken zu sehen, wo man sie doch eigentlich auf gigantischen Stadionbühnen kennt. Doch die Corona-Quarantäne macht auch vor der größten Metalband der Welt nicht Halt.

So hat sich das Quartett nun die Zeit mit einem neuen Arrangement ihres Klassikers «Blackened» vertrieben und die ungewöhnliche Version am vergangenen Freitag als Video veröffentlicht.

Statt Stakkato-Riffs und Metal-Beats überraschen Hetfield & Co mit Akustik-Gitarre und Country-Vibes, die dem Song, der 1988er-Album «...And Justice for All» eröffnete und von Atomkriegen und der Ausrottung der Menschheit handelte, ein ganz neues Gesicht geben. Statt dem aussichtlosem Endzeit-Geballer von einst, bekommt der Song in der Corona-Krise so beinahe eine positive Note.

Im Netz wird die neue Version des Klassikers durch die Bank positiv aufgenommen. Einige Fans mutmaßen gar, ob da nicht bald ein Akustik-Album kommen könnte, hatte doch Schlagzeuger Lars Ulrich erst vor kurzem in einem Interview erwähnt, dass er sich vorstellen könne, ein Metallica-Album in Quarantäne zu schreiben.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mio am 04.05.2020 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    yes James is back !!! :)))

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mio am 04.05.2020 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    yes James is back !!! :)))