Videoclip

29. März 2018 18:00; Akt: 29.03.2018 18:49 Print

Papa Roach nutzt Schloss Befort als Kulisse

BEFORT – Die kalifornische Band Papa Roach nutzte im vergangenen Oktober ihren Aufenthalt in Luxemburg für den Dreh eines Videoclips.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Luxemburgs architektonische Schätze haben offensichtlich auch Papa Roach in ihren Bann gezogen. Die kalifornische Rockband trat im vergangenen Oktober in der Rockhal auf und nutzte gleich die Gelegenheit, den Clip für ihren neuen Song «None of the Above» aus ihrem neunten Studioalbum im Großherzogtum zu drehen.

Frontmann Jacoby Shaddix und seine Band nutzen das Schloss von Befort als Kulisse. «Bryson hatte diese großartige Idee, unser Video in einem Schloss auf unserer Europa-Tournee zu drehen. Und dann überzeugte er uns noch mehr, als er uns von der Idee einer Tanz-Choreographie erzählte», erklärte Band-Bassist Tobin Esperance im Interview mit dem Shockwave Magazine.

Die Tanzgruppe, ist keine geringere als «DanceXperience» aus Luxemburg. Sie standen im vergangenen Oktober gemeinsam mit Papa Roach vor der Kamera. «Wir wollten etwas machen, was man normalerweise nicht in einem Rock-Video sieht», sagte der Regisseur.

(jd/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.