Chartrekord in den USA

15. September 2021 09:54; Akt: 15.09.2021 10:14 Print

Rapper Drake dominiert mit neun Songs die Top-​​Ten

Kaum zu glauben aber wahr: Gleich neun Songs vom neuen Album des kanadischen Sängers Drake haben es in die Top-Ten der US-Charts geschafft – ein neuer Rekord.

storybild

Drake hat einen neuen Chartrekord aufgestellt - und gut Lachen. (Bild: DPA/Chris Pizzello)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der kanadische Rapper und R&B-Sänger Drake (34, «God's Plan») hat einen Chartrekord aufgestellt. Gleich neun Songs seines neuen Albums «Certified Lover Boy» haben es in der vergangenen Woche in die Top Ten der US-Singlecharts geschafft. Das berichtet das US-Magazin «Billboard», das die Charts herausgibt. Der vorherige Rekord lag demnach bei sieben Top-Ten-Hits und wurde bislang viermal erreicht – von Michael Jacksons «Thriller» (1982), Bruce Springsteens «Born in the USA» (1984), Janet Jacksons «Rhythm Nation 1814» (1989) sowie Drakes «Scorpion» (2018).

Fünf Songs von «Certified Lover Boy» debütierten zudem in den Top Five. Somit zieht der Kanadier auch mit den Beatles gleich: Die Briten besetzten 1964 die ersten fünf Plätze der Billboard Charts. Seitdem war das keinem Künstler mehr gelungen.

«Certified Lover Boy» ist Drakes sechstes Studioalbum und erschien am 3. September. Zuerst hatte der Rapper das Album 2020 angekündigt, den Termin dann aber mehrmals verschoben, unter anderem wegen gesundheitlicher Probleme im Zusammenhang mit einer Knie-Operation.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.