«Black Lives Matter»

31. August 2020 09:05; Akt: 31.08.2020 09:07 Print

Spike Lee teilt neues Video von Michael Jackson

Oscar-Preisträger Spike Lee hat ein neues Musikvideo zum Michael Jackson-Hit «They Don't Care About Us» veröffentlicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neuen Bilder enthalten Aufnahmen von «Black Lives Matter»-Demos aus der ganzen Welt. Dazwischen werden Ausschnitte aus dem Originalvideo von Michael Jackson aus dem Jahr 1995, welches unter der Regie von Spike Lee in Rio de Janeiro und Salvador da Bahia gedreht wurde, gezeigt.

«Kampf für Gleichheit geht weiter»

«Große Protestlieder können nicht alt, abgestanden oder irrelevant werden, weil der Kampf immer weitergeht. Deshalb ist They Don't Really Care About Us auch eine Hymne für diese chaotische, pandemische Welt, in der wir alle leben», erklärt der Ehrenoscar-Preisträger.

Das neue Video wurde von Lee absichtlich am 62. Geburtstag des «King Of Pop» veröffentlicht – «um den Tag zu feiern und um den Kampf für Gleichheit für alle fortzusetzen». Michael Jackson ist 2009 im Alter von 50 Jahren gestorben. Die Umstände seines Todes wurden nie restlos geklärt.

(L'essentiel/dob)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.