Video zu «The Man»

27. Februar 2020 16:38; Akt: 27.02.2020 17:25 Print

Taylor Swift schlüpft in die Rolle eines Mannes

Taylor Swift wird zum täuschend echten Mann und zeigt vor, womit Mann täglich durchkommt: Manspreading, Choleriker, Womanizer und Co.

Taylor Swift führte bei dem Video selbst Regie.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In ihrem neuen Musikvideo The Man führt Taylor Swift selbst Regie, singt und spielt die Hauptrolle. Doch Taylor ist nicht wiederzuerkennen, denn: sie nimmt die Rolle eines Mannes ein.

Swift möchte mit dem Video die Unterschiede zwischen Frauen und Männern in der Gesellschaft deutlich machen.

Als «The Man» schlüpft sie in verschiedene Macht- und Führungspositionen. So wird sie zum reichen Manager, Alpha-Männchen, Egomane und Unsympath. Sie lebt also alles, worüber sich Frauen tagtäglich aufregen. Die männliche Taylor macht Untergebene nieder, breitet sich in der U-Bahn aus, beschimpft Kellner, legt Frauen flach usw. Dabei stellt sie immer wieder offene Fragen in den Raum wie etwa: «Wie fühlt es sich an, wenn dir jeder glaubt?» oder «Ich frage mich, ob ich meine Ziele schneller erreichen würde, wenn ich ein Mann wäre.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.