Inklusive Musikvideo

26. April 2019 10:15; Akt: 26.04.2019 10:15 Print

Taylor Swift veröffentlicht ihre neue Single «Me»

Der mysteriöse Countdown ist abgelaufen und offenbart ein Duett mit Brendon Urie, dem Frontman von Panic! at the Disco.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Album oder ein brachiales Umstyling, eine Single, eine Welttournee oder eine Katzenmodelinie? Was Taylor Swift Großartiges zu enhüllen hatte, wollte sie im Vorfeld nicht verraten. Ein neuer Song ist es am Ende geworden.

Via Instagram verkündetet der Popstar am Ende den Release, erklärte dabei, dass sie sich Unterstützung von Brendon Urie (normalerweise mit Panic! at the Disco in rockigeren Gefilden unterwegs) geholt und beim zugehörigen Video bei der Regie ausgeholfen habe. Sie inszenierte den Clip gemeinsam mit Dave Meyers (der zuletzt mit Billie Eilish drehte).

«Me» heißt Taytays neue Single, ist Zuckerpop vom Pickertsten, vollgepackt mit Me-Hee-Hees und Uh-uuuh-uuuhs. Entsprechend farbenprächtig geht es im Musikvideo, das erst in Paris (Notre-Dame ist nicht zu sehen) und dann in Brendon Uries Herzen spielt.

(L'essentiel/lfd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Botterblum am 27.04.2019 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    OMG, wéi gruscheleg!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Botterblum am 27.04.2019 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    OMG, wéi gruscheleg!