Musical

02. Januar 2020 12:05; Akt: 02.01.2020 14:03 Print

«Whitney Houston» singt in Luxemburg

ESCH/BELVAL – Mit «Bodyguard – Das Musical» erlebten Millionen Besucher in zwölf Ländern die packende Love-Story live auf der Bühne. Im Februar kommt sie in die Rockhal.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Richtig großes Hollywood», titelte die Times zum Musical Bodyguard – und das ist kein bisschen übertrieben. Vom 20. bis zum 23. Februar 2020 hält Hollywood nun Einzug in Luxemburg.

Ein Schuss zerreißt die Stille. Im Halbdunkel drei Männer am Boden: Ein Attentäter, sein Ziel und zwischen den beiden der Bodyguard Frank Farmer. Seine Waffe ist auf den Angreifer gerichtet. Ein Wortwechsel, eine falsche Bewegung, zwei Schüsse. Dunkelheit.

Der frühere Geheimagent Frank Farmer wird engagiert, um Superstar Rachel Marron vor einem unbekannten Stalker zu beschützen – gegen ihren Willen. Weder die exzentrische Diva noch ihr strenger Leibwächter sind bereit, Kompromisse einzugehen – bis sich zwischen beiden entspinnt, womit keiner gerechnet hat: eine leidenschaftliche Liebesgeschichte.

Der Zuschauer braucht starke Nerven

So mancher Zuschauer wird zu Beginn der Show erschrecken. Auch später im Stück braucht der Zuschauer starke Nerven. Schließlich lauert das Böse ständig und überall in Gestalt eines Stalkers, der sich zu verstecken und zu maskieren weiß. Mitunter tritt er ganz plötzlich auf den Plan. Und fordert den Bodyguard, der dem Film aus dem Jahr 1992 mit Whitney Houston und Kevin Costner sowie später auch dem Musical den Namen gegeben hat, heraus.

Hochkarätige Besetzung

Mit Aisata Blackman und Jo Weil in den Hauptrollen kann sich das Publikum auf eine hochkarätige Besetzung freuen: Die erfolgreiche Sängerin und Musical-Darstellerin brillierte über ein Jahr lang als Rachel Marron bereits in Stuttgart und überzeugte mit ihrem Talent unter anderem in der 2. Staffel von The Voice of Germany.

Die beiden Hauptdarsteller Aisata Blackman und Jo Weil (Foto: BB Promotion)

Ende Oktober feierte Bodyguard – Das Musical in seiner deutschen Inszenierung einen umjubelten Tournee-Auftakt im Kölner Musical Dome. Kein Laut war mehr zu hören, als die Hauptdarstellerin in der letzten Szene mit I Will Always Love You eine der schönsten Balladen der Popgeschichte anstimmte. Danach gab es für das Premierenpublikum kein Halten mehr und es verwandelte den Musical Dome bei der Zugabe I Wanna Dance with Somebody in eine riesige Tanzfläche.

(Foto: BB Promotion)

Die packende Love-Story um Superstar Rachel Marron und ihren Bodyguard Frank Farmer ist nur noch bis September 2020 in mehreren europäischen Städten zu erleben – im Februar in der Rockhal in Belval.

Luxemburgs Rockhal holt die Stars ganz dicht heran

«So eine Tournee ist ein Riesenakt, es ist, als fahre man mit einer eigenen kleinen Stadt durch Europa», sagt Drehbuchautor Lawrence Kasdan gegenüber L'essentiel. Luxemburg wird eine Herausforderung sein. Die Bühne der Rockhal ist für Konzerte konzipiert. Nun wird die Bühne, auf der sonst Rock- und Popstars spielen, in eine Theaterkulisse verwandelt. Kasdan sagt: «Das Bühnenbild wird überall dasselbe sein, auch in Luxemburg.»

In den sozialen Medien schwärmen die Fans:

Zur Homepage des Musicals geht es hier.

(Franziska Jäger/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandmännchen am 02.01.2020 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rockhalle, wie soll das denn gehen, im Sitzen oder Stehen?

  • Hoax am 02.01.2020 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wetten dass Whitney Houston nicht Luxemburg singen wird ?

    einklappen einklappen
  • Eric Gromp am 02.01.2020 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    The Title i misleading (a lie), Whitney Houston is dead.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sandmännchen am 02.01.2020 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rockhalle, wie soll das denn gehen, im Sitzen oder Stehen?

  • Eric Gromp am 02.01.2020 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    The Title i misleading (a lie), Whitney Houston is dead.

  • Hoax am 02.01.2020 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wetten dass Whitney Houston nicht Luxemburg singen wird ?

    • die mit den Wölfen heult am 07.01.2020 07:47 Report Diesen Beitrag melden

      ... u darum keine Angst, denn die Scheiben bleiben ganz! :) ...

    einklappen einklappen