Solo: A Star Wars Story

17. Januar 2018 15:50; Akt: 17.01.2018 15:57 Print

Erste Details zur Handlung von «Star Wars»-​​ Spin-​​off

Disney verrät endlich erste Details zur Handlung des «Krieg der Sterne»-Spin-offs. Der offizielle Trailer lässt aber noch ein Weilchen auf sich warten.

storybild

Harrison Ford als Han Solo in "Star Wars IV" - in "Solo" tritt Alden Ehrenreich sein Erbe an. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema

Am 24. Mai 2018 startet der junge Han Solo (Alden Ehrenreich) endlich in sein eigenes Abenteuer. Lucasfilm und Disney hielten den Plot des «Star Wars»-Ablegers lange unter Verschluss, nun gibt es eine erste offizielle Synopsis:

«Durch eine Serie von wagemutigen Eskapaden in einer düsteren und gefährlichen kriminellen Unterwelt, trifft Han Solo seinen imposanten, zukünftigen Co-Piloten Chewbacca und begegnet dem berüchtigten Zocker Lando Calrissian –auf einer Reise, die den Weg eines der unwahrscheinlichsten Helden der Star Wars Saga festlegt», heißt es in einem offiziellen Statement.

Viel verrät diese Zusammenfassung freilich noch nicht, dafür stellt der Text einen ersten, wichtigen Schritt in Richtung «Solo»-Trailer dar. Wann ein solcher Clip das Licht der Öffentlichkeit erblicken wird, ist leider noch unklar.

Neben Alden Ehrenreich werden unter anderem Donald Glover, Emilia Clarke und Woody Harrelson in «Solo: A Star Wars Story» zu sehen sein.

(L'essentiel/lfd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.