Abschied von Chester Bennington

23. Oktober 2017 13:12; Akt: 23.10.2017 13:22 Print

Linkin Park streamen Konzert für Sänger live

Linkin Park-Fans werden das Tribut-Konzert für Chester Bennington in einem Live-Stream verfolgen können.

storybild

Linkin Park verabschiedet sich von ihrem Frontsänger Chester Bennington. Die Fans können das Konzert live mitverfolgen. (Bild: BPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am kommenden Freitagg, den 27. Oktober, werden die Bandmitglieder von Linkin Park zum ersten Mal nach dem tragischen Tod von Frontmann Chester Bennington wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

In der Hollywood Bowl in Los Angeles spielen sie ein Gedenk-Konzert für den verstorbenen Musiker. Das gesamte Event gibt es auf dem offiziellen YouTube-Account von Linkin Park zu sehen. Auch die Auftritte der anderen Künstler, wie Blink-182, Korn, und System of a Down.

Abschiedsgruß

Das Konzert mit dem Namen «Linkin Park & Friends Celebrate Life in Honour of Chester Bennington» ist bereits ausverkauft. Es soll ein herzlicher Abschiedsgruß der Band sein.

Neben Linkin Park werden auch andere Musiker, die alle nicht nur Kollegen sondern auch Freunde von Chester waren, auftreten. Darunter sind Korn-Frontman Jonathan Davis, M. Shadows und Synyster Gates von Avenged Sevenfold, einige Mitglieder der Band System of a Down, der Yellowcard-Sänger William Ryan Key und Sängerin Kiiara, die mit Linkin Park gemeinsam den Song Heavy aufnahm. Der Live-Stream startet in Deutschland um 3:45 Uhr morgens am Samstag den 28. Oktober.

(L'essentiel/baf)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.