25 mal 007

10. Juli 2017 12:45; Akt: 10.07.2017 12:58 Print

Sag niemals nie: Craig macht wieder den Bond

Der Produzentin Barbara Broccoli ist es angeblich gelungen, Daniel Craig für einen weiteren Bond-Streifen zu engagieren.

storybild

Da ist er wieder: Daniel Craig hat Bond revitalisiert - jetzt soll er zum fünften Mal in die Rolle schlüpfen. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange wurde spekuliert, jetzt soll es fix sein: Das britische Blatt «The Mirror» will wissen, dass Daniel Craig für einen weiteren James Bond-Film in die Rolle des titelgebenden Agenten schlüpfen wird. Der Vertrag sei bereits unterzeichnet.

Titelsong wieder von Adele?

Außerdem berichtet die Zeitung, dass Superstar Adele nach «Skyfall» erneut den Titelsong zum neuen Bond-Streifen liefern wird. Der Hit kletterte binnen kürzester Zeit an die Spitze der Charts und erhielt einen Oscar, einen Golden Globe Award und einen Grammy. Im Gegensatz zu Daniel Craigs Verpflichtung, sei ein Deal mit Adele allerdings noch nicht ausgehandelt.

Die Dreharbeiten zu James Bond 25 sollen Anfang 2018 starten. Zuerst muss aber noch ein Regisseur gefunden werden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.