Sexy Küchenchef

10. Januar 2017 19:08; Akt: 10.01.2017 19:09 Print

So scharf wie dieser Koch salzt keiner das Fleisch

Er ist der Instagram-Star unter den Köchen und hat über eine Million Follower. Wenn Nusret Gökçe sein Fleisch salzt, begreift man erst, was Foodporn wirklich bedeutet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Seine Markenzeichen sind seine langen, glänzenden Haare, seine Sonnenbrille und sein Schmollmund – könnte man meinen. Doch was den türkischen Koch Nusret Gökçe wirklich zum Unikat macht, ist die Art, wie er sein Fleisch salzt. Das tut er mit einer Eleganz und Grazie, die ihresgleichen sucht. Könnten sich seine Steaks noch freuen, sie würden es tun.

Gökçe ist Besitzer von sechs Steakhouses mit dem Namen Nusr Et in der Türkei und einem in Dubai, er ist Vater von neun Kindern und auf Instagram gehört er mit über einer Million Followern zu den beliebtesten Köchen.

Treffen mit Tommy Hilfiger und Mesut Özil

Seine Fleischgerichte, dazu gehört auch mal ein vierstöckiger Cheeseburger, kommen in der Türkei dermaßen gut an, dass Gökçe längst zur nationalen Prominenz gehört. Auf seinem Instagram-Account zeigt er dann auch stolz die Trophäen seines Ruhms: Er posiert mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil oder steht cool mit Sonnenbrille neben Designer Tommy Hilfiger.

Sein erstes Video im Jahr 2017 verhalf dem Koch nun auch zu weltweitem Ruhm. Mit einer unvergleichlichen Fingerfertigkeit trennt er das Fleisch eines Tomahawk Steaks vom Knochen – nur schon diese Aktion verdient Applaus. Doch der Clou folgt am Schluss: Gökçe beugt primaballerinagleich seinen Rücken durch und salzt, als gäbe es nichts Schöneres auf der Welt als das perfekt tranchierte Fleisch. Diese Fertigkeit verhalf dem Koch zum Spitznamen #SaltBae. Sinnlaut könnte man das mit «scharfer Salzer» übersetzen.

Das Internet dreht durch – Jamie Olive schmollt

Ob so viel Salzporno dreht das Internet durch. Weltweit wird der Clip geteilt, namhafte Seiten von Buzzfeed bis Cosmopolitan greifen die Geschichte des Kochs auf, und nicht nur Foodlover stehen kopf.

Nach nur zwei Tagen hat Gökçes Video 2,8 Millionen Aufrufe erzielt, fast 12.0000-mal wurde es kommentiert. Mit diesem Erfolg stellt er so einige Koch-Superstars in den Schatten. Der erfolgreichste unter ihnen, Jamie Oliver, dürfte ob des Viral-Hits von Gökçe vor Neid erblassen. Sein erster Clip des Jahres 2017 bringt es nämlich gerade mal auf 233.000 Views .

Ottoman steak Ein von nusr_et (@nusr_et) gepostetes Video am 7. Jan 2017 um 2:44 Uhr

(L'essentiel/lme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.