Ausgehtipps

20. Oktober 2017 18:18; Akt: 20.10.2017 18:18 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG - Ob Feinschmecker, Sportler oder Musikliebhaber - das Wochenende verspricht für jeden Unterhaltung und etliche Möglichkeiten.

storybild

Am Wochenende findet ein großes Treffen von Foodtrucks in den Rotondes statt. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eat It Luxembourg Street Food Festival Insgesamt 20 verschiedene Foodtrucks werden am Wochenende in Bonneweg kulinarische Leckereien anbieten. Ob Sie auf Süßes oder auf Salziges stehen, es wird für jeden etwas geben. Ein Qualitätsversprechen für Streetfood-Genießer und eine Entdeckung für neugierige Feinschmecker. PS: Es gibt mittlerweile ungefähr 40 Foodtrucks in Luxemburg. Samstag von 12 bis 21 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr in den Rotondes.

RBC Race for the Kids Das «Centre thérapeutique Kannerhaus Jean» betreut psychisch kranke Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren. Diese leiden unter emotionale Problemen oder Verhaltungsstörungen wie Angst und Depression. Ein psychotherapeutisches Internat soll nun eröffnet werden. Für dessen Finanzierung zählt das Rote Kreuz Luxemburg auf die Unterstützung der Läufer des RBC Race for the Kids. Insgesamt 1100 Läufer werden am Sonntag im Park Dräi Eechelen im Kirchberg die 5-Kilometer Strecke laufen. Weitere Anmeldungen sind noch vor Ort möglich. Für Unterhaltung ist mit Musik, Essen und Aktivitäten für Kinder gesorgt. Sonntag von 9 bis 15 Uhr im Park Dräi Eechelen. Anmeldungen von 9 bis 10 Uhr.

La La Land in concert Am Freitagabend erwartet die Zuschauer in der Rockhal eine grandiose Show. Die aus dem Musical-Hit-Film gezogene " target="_blank">La La Land Show kommt nun in die Eisenmetropole. Am Programm steht die Filmvorführung begleitet von Tänzern und Philharmoniker. Gespielt werden die Stücke von Justin Hurwitz, der im vergangenem Jahr für seine musikalische Kompositionen einen Oscar gewann. Freitag ab 19 Uhr in der Rockhal in Esch-Belval.

Sofiane im Atelier Berühmt wurde er erst, nachdem er 30 Jahre wurde. Nun holt Sofiane die verlorene Zeit auf. Dem französischen Rapper gelang es, seinen Namen mit überraschenden Clips und einer wahren musikalischen Explosion bekannt zu machen. Nach dem Erfolg seiner Mixtape «#JesuispasséchezSo», folgte dieses Jahr das Debütalbum «Bandit Saleté», aus dem die Hits «Toka» und «Mon p’tit loup» gezogen sind. Freitag um 20 Uhr am Atelier in der Stadt-Luxemburg. Eintritt: 23 Euro.

Monophona Nachdem sie für Fink, Poliça oder Daughter aufmachten, stellt das Luxemburger Trio - gebildet von Claudine Muno (Sängerin), Chook (Decks) und Jorsch (Drums) - sein drittes Album «Girls on Bikes, Boys Who Sing» auf der Bühne vor. Napoleon Gold wird als Aufmacher des Abends das Publikum einstimmen. Freitag um 21 Uhr in den Rotondes. Stadt-Luxemburg. Eintritt: 10 Euro.

Francesco De Gregori Nach seinem Start an der Seite von Giorgio Lo Cascio begann Francesco De Gregori Anfang der 70-er Jahren seine Solokarriere. Beeinflusst wurde er von Musikern wie Bob Dylan und Leonard Cohen. Der italienische Sänger und Musiker hat nahe 40 Alben veröffentlicht - darunter «Buffalo Bill» im Jahr 1976. Der in Rom geborene Künstler ist in der italienischen Gemeinschaft besonders als Liedermacher bekannt. Sonntag um 20 Uhr im Atelier - Stadt-Luxemburg. Eintritt: 32 Euro.

Lowlands Am Samstag findet die sechste Auflage des Drum'n'Bass-Festivals statt. Veranstaltet wird das Ganze von dem Kollektiv Lowlands. Etwa zehn DJs - darunter Amoss und Fearful - werden an den Decks bis am frühen Morgen für Musik sorgen. Samstag um 22 Uhr im Spot 48 in der Stadt-Luxemburg. Eintritt: 7 Euro.

Afro Warriors x Buruntuma Das Duo Afro Warriors und Buruntuma werden während einem speziellen Abend geehrt. Ebenfalls dabei sind Buruntum, Sureno Beatzz und DJ Mulatoh. Samstag um 23 Uhr im Lenox Club in der Stadt-Luxemburg. Eintritt: 10 Euro.

Französische Chanson-Gala Ob «Die Große Sause», «Die Kinder des Monsieur Mathieu», «Die Regenschirme von Cherbourg» oder «La Môme». Das kollektive Gedächtnis wurde im 20. Jahrhundert bis heute mit zahlreichen Spielfilmen geprägt. Um diese großen Klassiker des französischen Kinos noch einmal zu erleben und die Songs aus diesen Kultfilmen noch einmal zu hören, veranstaltet der Kinneksbond in Mamer am Samstag die 7. Auflage seiner französischen Chanson-Galas. Magali Dahan, umgeben von mehreren anderen Sänger, bieten eine einzigartige Show mit Schwerpunkt auf Gesang und Tanz. Die Kostüme versprechen auch mit tausend Lichtern zu leuchten. Samstag um 20 Uhr, Kinneksbond in Mamer.

(es/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.