Ausgehtipps

15. Juni 2018 15:05; Akt: 15.06.2018 20:27 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Das Wochenend-Programm verspricht viel Abwechslung. Neben WM-Public-Viewing stehen die Fête de la Musique sowie das Konzert der Queens of the Stone Age auf dem Plan.

Zum Thema

Queens of the Stone Age: Am heutigen Freitag stehen die Queens of the Stone Age – eine der größten Rockbands unserer Zeit – auf der Rockhal-Bühne. Nach ihrem Auftritt als Headliner beim Rock-A-Field-Festival 2013 in Roeser kommen Josh Homme & Co. wieder ins Großherzogtum zurück. Freitag, um 20 Uhr in der Escher Rockhal. Eintritt: 54 Euro.

Fête de la musique in Düdelingen: Die Fête de la musique in Düdelingen lockt zur 25. Ausgabe mit Konzert-Knallern. Einer davon ist Joris. Er stand bereits 2016 auf der Düdelinger Bühne. Nun kehrt er als Headliner des Festivals nach Luxemburg zurück. Weitere Highlights des Musik-Events sind die Auftritte der Kanadier Port Cities, der jungen deutschen Singer-Songwriterin Lotte, der Indierocker Giant Rooks sowie Antiheld und Ezio. Auch luxemburgische Musiker werden auf der Bühne vor dem Rathaus auftreten: Mit dabei sind die Indierocker Tuys, Lost in Pain und Maz. Samstag, um 16 Uhr in Düdelingen. Freier Eintritt.

«Public-Viewing»: Die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft werden auf Großleinwänden auf dem Glacis übertragen. Am Freitagabend, um 20 Uhr spielt Portugal gegen Spanien. Samstagmittag, geht es dann mit dem Spiel zwischen Frankreich und Australien weiter.

CSI de Roeser: Aufgrund des Hochwassers am vergangenen Sonntag musste der Grand Prix de Luxembourg abgesagt werden. Marcel Ewen, Charlotte Bettendorf und andere luxemburgische Reiter versuchen, sich nun am zweiten Wochenende (Freitag, Samstag und Sonntag) bei der Springprüfung von Roeser von der internationalen Konkurrenz abzuheben.

Fest von der Natur: Am kommenden Wochenende wird das komplette Gelände des Haus vun der Natur in Kockelscheuer in ein großes Familienfest verwandelt. Über 50 Aktivitäten und Stände rund um das Thema Nachhaltigkeit sind geplant. Etwa 4000 Besucher werden erwartet. Das Angebot an zahlreichen Naturprodukten, biologischen sowie lokal hergestellten Lebensmitteln, Kunsthandwerk und thematischen Ständen sorgen für reichlich Abwechslung. Außerdem werden zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie angeboten: Baumklettern, Demonstrationen von Forst- und Schmiedearbeiten sowie der Imkerei. Weitere Highlights sind die Schafsschur und das Freilassen von Vögeln aus der Pflegestation. Samstag, von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, von 10 bis 18 Uhr – Haus vun der Natur, Kockelscheuer.

Epic Skills: In den Rotondes findet am Wochenende das Straßensportfestival «Epic Skills» statt. Stars der Szene, wie Sven Fielitz, bieten dabei Workshops an. Die verschiedenen Disziplinen des Straßenfußballs stehen bei dem Festival im Mittelpunkt: Freestyle-Fußball, Teqball, Street Soccer und Panna KO. Samstag, ab 19 Uhr und Sonntag, ab 10 Uhr in den Rotondes – Stadt Luxemburg.

Intra-Urban Youth Dance Festival: Die 9. Ausgabe des Intra-Urban Youth Dance Festivals findet am kommenden Samstag statt. Dieses Festival, an dem sowohl Tanzgruppen aus luxemburgischen Jugendzentren als auch Jugendtreffpunkte aus der Großregion teilnehmen, ist eine nicht wettbewerbsfähige Plattform. Insgesamt zwanzig Gruppen, darunter vierzehn aus Luxemburg, werden die Bühne betreten. Samstag, von 15:30 bis 18 Uhr auf dem Knuedler – Stadt Luxemburg.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.