Premiere

30. Juli 2020 12:23; Akt: 30.07.2020 12:24 Print

«Conchita» moderiert Raab-​​Sendung als Tom

Tom Neuwirth, besser bekannt als die Kunstfigur «Conchita», moderiert auf ProSieben die von TV-Legende Stefan Raab konzipierte Show «Famemaker».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es freut mich so sehr dass ich #FameMaker moderieren werde! Die neue @prosieben Musikshow mit @carokebelin, @...

Gepostet von Conchita WURST am Mittwoch, 29. Juli 2020

Als Conchita Wurst hat Tom Neuwirth 2014 den Song-Contest-Sieg für Österreich geholt. Als Tom Neuwirth moderiert er die neue, von Stefan Raab konzipierte ProSieben-Gesangsshow «Famemaker».

«Ich stehe erstmals im deutschen Fernsehen als Tom und nicht als Conchita auf der Bühne», sagt Neuwirth der Krone, «ich freue mich sehr, die Performer auf ihrem Weg zum Fame zu begleiten. Und ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie sie die Famemaker und die Zuschauer verblüffen werden. Weil ich selbst den großen Auftritt liebe, weiß ich genau: Eine starke Performance lebt von ganz unterschiedlichen Ausdrucksmitteln, nicht allein von einer guten Stimme.»

(L'essentiel/tha)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.