rasantes Wachstum

09. April 2020 08:45; Akt: 09.04.2020 08:58 Print

Disney+ knackt 50-​​Millionen-​​Marke an Bezahlabos

Die Jagd auf den Marktführer Netflix ist erfolgreich: Fünf Monate nach dem Start des Streamingservice Disney+ in den USA verbucht der Konzern 50 Millionen zahlende Abonnenten.

storybild

Disney+ verzeichnet ein enormes Wachstum: Nur fünf Monate nach dem Start des Streamingsrvice in den USA knackt Disney+ die Marke von 50 Millionen Bezahlabos. (Bild: DPA/Till Simon Nagel)

Fehler gesehen?

Der Streamingservice des Unterhaltungsriesen Disney verzeichnet weiter rasantes Wachstum. Disney+ habe rund fünf Monate nach dem Start in den USA weltweit bereits 50 Millionen zahlende Abonnenten gewonnen, teilte der Konzern am Mittwoch (Ortszeit) in Burbank mit. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um sieben Prozent.

Disney hatte mit dem Streamingdienst im November die Jagd auf den Marktführer Netflix eröffnet und auf Anhieb großen Kundenzustrom erhalten. Disney+ punktet mit beliebten Produktionen wie der «Star Wars»-Serie «The Mandalorian» und bislang relativ niedrigen Preisen.

Der Abstand zu Netflix bleibt vorerst dennoch groß - der Konkurrent hatte zuletzt rund 167 Millionen Kunden. Allerdings ist Netflix auch schon seit über zehn Jahren im Geschäft und in über 190 Ländern weltweit vertreten - Disney+ bislang erst in gut einem Dutzend. In Deutschland ist der Service erst seit 24. März verfügbar.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luxusbuerger am 10.04.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Und ab wann in Luxemburg?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luxusbuerger am 10.04.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Und ab wann in Luxemburg?