Florian Silbereisen

27. Juli 2021 10:08; Akt: 27.07.2021 10:12 Print

«DSDS-​​Castings sind schon anstrengend»

Schlagerstar Florian Silbereisen plauderte in einem Interview über die neuen DSDS-Castings. 

storybild

Florian Silbereisen löst Dieter Bohlen in der Jury ab. (Bild: Thomas Burg / Action Press / picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Dreharbeiten zu der neuen Staffel «Deutschland sucht den Superstar» sind gestartet. Statt Poptitan Dieter Bohlen sitzen Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad in der Jury.

Die Castings finden heuer in einem großen Glaskasten mitten auf dem historischen Marktplatz in Wernigerode statt. Angenehm ist das für die Juroren nicht. Silbereisen verriet gegenüber «Bild»: «Dieser Glaswürfel hat einen kleinen Nachteil: Während der Castings muss die Klimaanlage abgeschaltet werden, weil sie viel zu laut ist und man sie im Fernsehen hören würde. Dadurch wird der Glaswürfel zum Gewächshaus! Durch die großen Scheiben steigen die Temperaturen schon auf über 30 Grad, wenn die Sonne nur ein bisschen scheint.»

Er habe «noch nie so viele Stunden geschwitzt», so Silbereisen. Der Schlagerstar gesteht: «Die Castings machen mir großen Spaß, aber sie sind natürlich auch anstrengend.» 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Summerlach78 am 28.07.2021 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loos de Quatsch sach mol sinn,

  • jimbo am 27.07.2021 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Mann stoung wuel nach nie mat enger Schëpp am Gruef….

  • trebron am 27.07.2021 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für ein sattes Honorar dürfte sich ein solches Schwitzen doch eher angenehm anfühlen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Summerlach78 am 28.07.2021 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loos de Quatsch sach mol sinn,

  • jimbo am 27.07.2021 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Mann stoung wuel nach nie mat enger Schëpp am Gruef….

  • trebron am 27.07.2021 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für ein sattes Honorar dürfte sich ein solches Schwitzen doch eher angenehm anfühlen.