«Schlauer Wi***er»

15. Oktober 2019 15:35; Akt: 15.10.2019 15:38 Print

Erstes Treffen von Klaas und Capi nach Youtube-​​Hit

Eine Woche nachdem Klaas Heufer-Umlauf sich einen Hit mit Capital Bra erschlichen hatte, lud er den Rapper in seine Show ein. Und fragte ihn nach seiner Meinung zum Track.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gang ist mein Team heißt der Song, den die Redaktion der TV-Show Late Night Berlin heimlich aus den Sätzen gebastelt hat, die Capital Bra (24) bei einem vorgegaukelten Interview-Vorgespräch mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf (36) von sich gab.

Auch alle Aufnahmen für den Clip wurden heimlich gemacht. (Quelle: Youtube/Late Night Berlin)

Fünf Millionen Youtube-Klicks hat der Track verzeichnet und ist nach einer Woche immer noch auf Platz eins der Trends des Portals. Capi zeigte den Clip in seiner Insta-Story und schrieb dazu: «Sei dir gegönnt. Bratan, habt ihr gut gemacht.» Getroffen haben er und Klaas sich aber nicht mehr – bis am Montagabend.

«Ich hab mich erst mal kaputtgelacht»

Der Rapper kam nun nämlich endlich zu seinem Auftritt in der Late-Night-Show. «Alles klar? Sorry nochmals», eröffnet der Host das Gespräch und grinst. Auch Capital Bra lacht. Und dann fragt Klaas, was sich Capi denn dachte, als er den Clip zu «Die Gang ist mein Team» zum ersten Mal gesehen hat.

«Ich hab mich erst mal kaputtgelacht auf jeden Fall», antwortet der Musiker, «ich dachte mir schon: schlauer Wi***er.» Unter Publikumsjubel und -klatschen fragt Klaas nochmals, ob zwischen ihnen wirklich alles in Ordnung sei. Die Antwort: eine brüderliche Umarmung, hach.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.