Konzert

23. September 2019 10:11; Akt: 23.09.2019 10:40 Print

Halsey kommt zum ersten Mal nach Luxemburg

ESCH-BELVAL – Die 24-jährige Sängerin hat die Popwelt im Sturm erobert. Mit ihrem Album «Manic» kommt sie für zwanzig Konzerte nach Europa – und in die Rockhal.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist schwer, dem Halsey-Hype zu entgehen. Ob solo mit Hits wie «Bad at Love» und «Without Me» oder durch Kollaborationen mit The Chainsmokers («Closer»), Benny Blanco («Eastside») oder BTS («Boy with Luv») – die 24-jährige Amerikanerin hat sich in der weltweiten Electro-Pop-Szene einen Namen gemacht.

Nachdem Halsey 2012 mit Coverversionen auf Youtube bekannt wurde, unterschrieb sie 2014 beim Label Astralwerks. Ihre ersten beiden Alben «Badlands» (2015) und «Hopeless Fountain Kingdom» (2017) landeten auf Platz eins und zwei der US-Albumcharts.

Halsey zeigt offen ihre Bisexualität und hat es mit ihrer Art und ihrer Musik geschafft, Fans auf der ganzen Welt zu begeistern. Als Ashley Nicolette Frangipane ist sie in New Jersey aufgewachsen. Ihr drittes Album wird sie am 17. Januar veröffentlichen. Es heißt «Manic». Dann kommt sie für zwanzig Konzerte nach Europa – eines davon findet in der Rockhal statt. Am Mittwoch, 4. März 2020, ist es soweit. Tickets sind ab Freitag, 27. September ab 10 Uhr auf der Website der Rockhal erhältlich.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.