Till Schweiger

07. September 2021 16:19; Akt: 07.09.2021 16:22 Print

«Halte die Impfung bei Kindern für entsetzlich»

Im kommenden Dokumentarfilm «Eine andere Freiheit» behauptet Til Schweiger, dass die Impfung für Kinder gefährlicher sei als das Virus selbst. Dafür wird er nun stark kritisiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche Regisseur und Schauspieler Til Schweiger sorgt aktuell mit seiner Kritik an der Corona-Impfung für Aufregung. Im sechsminütigen Trailer für die kommende österreichische Doku «Eine andere Freiheit» behauptet der 57-Jährige: «Für Kinder ist dieses Virus absolut harmlos. Und die Gefahr einer solchen Impfung, die man nicht erforscht hat, ist ungleich höher als das Virus selber. Deswegen halte ich das persönlich für entsetzlich, entsetzlich finde ich das.»

Weiter schießt der vierfache Vater gegen die Regierung. Seiner Meinung nach werde die Bevölkerung «praktisch erpresst oder verführt», weil sie ihre Grundrechte nur unter bestimmten Bedingungen zurückbekämen.

Die Doku thematisiert insbesondere die Vakzination von Kindern und Jugendlichen und setzt sich mit der Frage auseinander, ob die Impfung tatsächlich das Ende der Covid-Pandemie bedeuten könnte. Im Beschrieb auf Youtube heißt es: «Der Umgang mit der Corona-Krise hat viele Spuren hinterlassen, besonders bei Kindern und Jugendlichen, die von der Covid-19-Erkrankung selbst kaum betroffen sind. Ist das fair?»

Scharfe Kritik auf Twitter

Während die Kommentare auf Youtube mehrheitlich positiv sind, hagelt es auf Twitter größtenteils Kritik. «Solche Filme kosten Menschenleben», heißt es in diesem Tweet – und Schweiger sei mitschuldig. «Das hier ist nicht bloß Meinungsäußerung sondern klarer Schwachsinn», so das Fazit.

Hartes Urteil auch von diesem Twitter-User: Schweiger sei ein inkompetenter Mensch, der das eigene Wissen und Können überschätze.

In diesem Tweet heißt es, der Schauspieler würde dem Gesundheitspersonal «ins Bein schießen».

Auch Nina Proll erscheint in der Doku

Neben Schweiger äußern sich noch zwei weitere Schauspielerinnen zum Thema: Die beiden Österreicherinnen Nina Proll (47) und Miriam Stein (33). Erstere findet: «Ich bin nicht bereit, mein Kind für dieses Experiment zur Verfügung zu stellen» und Letztere meint in Bezug auf ein österreichisches Kampagnenvideo, in dem Menschen tanzend «Komm, wir lassen uns impfen» singen: «Warum braucht eine Impfung, die effektiv ist und vor einer gefährlichen Krankheit schützt, so eine Werbekampagne?»

Weiter kommen darin auch zwei Kinderärzte zu Wort. Ersterer meint etwa, dass er mögliche Nebenwirkungen nicht ausschließen könne, die Impfung aber dennoch empfehlen würde, damit junge Menschen wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Ein weiterer sagt: «Ich glaube, dass die Impfung ziemlich sicher ist – aber ich weiß nicht wie sicher.»

Hinter der kontroversen Dokumentation stecken Regisseurin Patricia Marchart und Regisseur Georg Sabransky sowie die österreichische Produktionsfirma Schutzfilm, die bereits Filme über Kindesmisshandlung oder Frauen in Europa, denen ein legaler und medizinisch notwendiger Schwangerschaftsbruch verweigert wurde, veröffentlicht haben.

(L'essentiel/Stephanie Vinzens)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Husten am 08.09.2021 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Als Schweiger ,soll man schweigen

  • lucia am 07.09.2021 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat en Breibatti muss jo am Gespreich bleiwen ????

    einklappen einklappen
  • AlainM am 07.09.2021 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat en Quatsch. Promien dréien all duech vun lauter Langweil.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Husten am 08.09.2021 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Als Schweiger ,soll man schweigen

  • unbekanntes Talent am 08.09.2021 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    dann scheint er mehr Ahnung von der Virologie als vom Schauspielern zu haben.

    • kaabes am 08.09.2021 15:17 Report Diesen Beitrag melden

      eben,kein dummer Junge

    einklappen einklappen
  • Ch3r am 08.09.2021 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Schwamm mat oder et geet der schlecht ... net vill aanescht wei op der stater Gare:)

  • Packtiech am 07.09.2021 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz Ihrer Meinung Herr Schweiger!Ist ein Skandal und die Eltern,die das ihren Kindern antun sollen sich schämen!!

    • @packtiech am 08.09.2021 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      find ich auch, ich lasse meine Kinder bestimmt nicht impfen da sie ja kerngesund sind!

    • wat en Blödsinn am 08.09.2021 14:29 Report Diesen Beitrag melden

      Ech lossen meng Kanner grad impfen fir dat se och gesond bleiwen.

    • packtiech am 08.09.2021 15:18 Report Diesen Beitrag melden

      du liss dëng Kanner impfen obwuel de Risiko fir Kanner dorun schwéier ze erkranken géint 0 tendéiert? Bravo!

    einklappen einklappen
  • lucia am 07.09.2021 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat en Breibatti muss jo am Gespreich bleiwen ????

    • @lucia am 07.09.2021 22:32 Report Diesen Beitrag melden

      Dir jo och matt äre Kommentaren

    einklappen einklappen