«Playmobil: The Movie»-Trailer

17. April 2019 10:58; Akt: 17.04.2019 11:11 Print

Harry Potter ist der «beste Geheimagent der Welt»

Der neue Trailer zum ersten Playmobil-Film verrät mehr über die Story des Animationsstreifens. Und über die Figur, der Daniel «Harry Potter» Radcliffe seine Stimme gibt.

Mehr Plastik als in einer ganzen Staffel «Keeping Up wih the Kardashians»: der neue Trailer zu «Playmobil: The Movie». (Video: On Animation/Impuls)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als eine Milliarde Euro haben die vier bisherigen Lego-Kinostreifen eingespielt. Da ist es nur logisch, dass der deutsche Konkurrent des dänischen Plastikklötzchen-Herstellers auch ein Stück vom Animationsfilm-mit-Spielzeug-Vorlage-Kuchen abhaben will.

Darin werden Marla (Anya Taylor-Joy) und ihr Bruder Charlie (Gabriel Bateman) in die Welt der Playmobil-Spielzeuge gebeamt. Charlie wird daraufhin gekidnappt und Marla begibt sich auf Rettungsmission – zusammen mit Rex Dasher, dem von Daniel «Harry Potter» Radcliffe gesprochenen «besten Geheimagenten der Welt».

Oben siehst du den brandneuen Trailer zum CGI-Werk der kanadischen On Animation Studios, die sich auch für die «Le Petit Prince»-Animationsserie verantwortlich zeichnen.

Den Film konnte man in Luxemburg bereits auf dem Luxfilmfest im März sehen.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.