Zoff bei «GoT»-Pärchen

11. Oktober 2017 17:24; Akt: 11.10.2017 17:37 Print

Kit Harington schockt Verlobte mit üblem Streich

So glücklich die «Game of Thrones»-Darsteller in echt auch sein mögen, mit seinem Aprilscherz kam Kit Harington gar nicht gut an bei Rose Leslie (30).

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 2012 sind die beiden Schauspieler Kit Harington (30) und Rose Leslie (30), mit einigen Unterbrechungen, schon zusammen. Im September diesen Jahres haben die beiden ihre Verlobung bekannt gegeben. Spätestens seit da gelten sie als das Traumpaar schlechthin unter den «Game of Thrones»-Darstellern – und somit für die Fans der Serie.

Es scheint aber nicht alles immer harmonisch zu laufen zwischen den beiden, denn bei der «The Jonathan Ross Show» berichtete Harington von einem Zwischenfall, der sich im Frühjahr ereignete. Er wollte seine Verlobte mit einem Aprilscherz erheitern – doch sie war darüber gar nicht erfreut. «Meine Familie macht Aprilscherze – ihre nicht», sagt der Jon-Snow-Darsteller in der Show. Sie habe ihm klargemacht: Wenn er sowas jemals wieder tun würde, werde sie mit ihm Schluss machen.

Wie genau die Aktion ablief, sehen Sie in der Bildstrecke.

Hier sehen Sie den Prank im Video, wie er in der «The Jonathan Ross Show» gezeigt wurde:

(L'essentiel/cts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.